3 Fragen an… Audrey Johnes-Drayton

… Audrey Johnes-Drayton
Bild_Audrey

Member/ Mitglied Caribbean Association of Home Economics
http://caribbeanhomeeconomist.org
  1. What is your connection to Home Economics?
    Was ist Ihre Verbindung zur Hauswirtschaft

I began studying Home Economics at age 11. This interest was sustained as my mentors were home economists. I was trained in Home Economics Education at college and university level and taught the subject for 30 years at both the secondary and tertiary level before entering the Administrative field. My areas of specialization are Clothing, Housing and Design. I have been a member of the Caribbean Association of Home Economists Inc. for 32 years and am the Immediate Past President. I am currently the representative for the Region of the Americas of the International Federation for Home Economics.

Ich begann ab 11 Jahren Hauswirtschaft zu erlernen. Das Interesse war dauerhaft, da meine Mentoren HauswirtschafterInnen waren. Ich wurde auf Fachschul- und Universitätsniveau in Hauswirtschaftsbildung ausgebildet und lehrte das Fach 30 Jahre lang im sekundären und tertiären Bildungsbereich, bevor ich in den administrativen Bereich eingetreten bin.
Meine Fachbereiche sind Bekleidung und Gestaltung des Wohnraums. Ich bin seit 32 Jahren Mitglied des Karibischen Verbandes für Hauswirtschaft und bin die direkte Vorgängerin der heutigen Präsidentin (Anmerkung: Audrey war von 2009-2013 Präsidentin).  Im internationalen IFHE Vorstand vertrete ich zurzeit die Mitglieder der Region Amerika.

  1. Why are you an IFHE member?
    Warum sind Sie IFHE Mitglied?

One of the tenets of professionalism is affiliation to your professional organisation. It is therefore, foremost, my professional obligation. This allows me the access to current information within the associated disciplines, educational institutions and about home economics on a whole. There are excellent opportunities for networking and the exposure to a wide ranges of cultures is enriching. Generally membership with the IFHE strengthens my capacity to function effectively in both private and public spheres.

Ein wesentliches Element der Berufsausübung ist die Zugehörigkeit zu Berufs-/Fachorganisationen. Es ist deshalb in erster Linie meine professionelle Verpflichtung. Es erlaubt mir Zugriff auf aktuelle Informationen zu verbundenen Disziplinen, Bildungsinstitutionen und zur Hauswirtschaft als Ganzes. Es gibt exzellente Netzwerkmöglichkeiten und die Begegnung mit einer Vielzahl an Kulturen ist sehr bereichernd. Generell gesagt, stärkt es meine Kapazität um sowohl privat wie öffentlich effizient zu wirken.

  1. What has been a particular nice experience in your IFHE membership?
    Was war ein besonders herausragendes Erlebnis in Ihrer IFHE Mitgliedszeit?

I will have to say that it was being given the opportunity to travel from the Caribbean to the other side of the world to Australia to attend the IFHE Congress 2012, and to be a part of that grand event. This paved the way for IFHE President Carol Warren from Australia and other IFHE home economists to attend the biennial conference in Barbados in 2013.

Ich muss sagen, dass war als ich die Möglichkeit erhielt von der Karibik ans andere Ende der Welt nach Australien zu reisen um am IFHE Weltkongress 2012 teilzunehmen und Teil dieser grossartigen Veranstaltung zu sein. Dies ebnete den Weg für die IFHE Präsidentin Carol Warren aus Australien und weitere IFHE HauswirtschafterInnen 2013 an der alle zwei Jahre stattfindende Konferenz in Barbados teilzunehmen.