3 Fragen an…Franziska Honegger

… Franziska Honegger Präsidentin IFHE Sektion Schweiz

8885_6x6cm_300dpi_sw

  1. Was ist Ihr Bezug zur Hauswirtschaft? 

Schon zu Schulzeiten wusste ich, dass ich einen vielseitigen Beruf erlernen möchte. Somit habe ich mich für das Studium “Facility Management” an der Zürcher Fachhochschule (ZHAW) entschieden. Darin habe ich mich auf Inhalte rund um institutionelle Haushalte spezialisiert und nach Abschluss des Studiums in drei grossen Alterszentren eine Stabstelle im Bereich Hotellerie angenommen, welcher klassische Hauswirtschaftliche Leistungen (Reinigung, Wäscherei, Küche, Restauration beinhaltete. Nach einigen Jahren wechselte ich wieder zurück an das Institut für Facility Management der ZHAW, wo ich mich als wissenschaftliche Mitarbeiterin weiterhin mit Fragestellungen des institutionellen Haushaltes beschäftige. Die Vielfältigkeit der Hauswirtschaft ist somit ein fester Bestandteil in meinem Leben.

2. Warum engagieren Sie sich für die IFHE Sektion Schweiz?

Wie ich unseren Mitglieder internationale Sichtweisen und Einblicke auf das faszinierende und breite Themengebiet der Hauswirtschaft ermöglichen will.

3. Was ist ein Highlight Ihrer bisherigen Vereinstätigkeit?

Das sind die Teilnahmen an den Annual Meetings und am Weltkongress 2012 in Melbourne. An diesen Anlässen die Internationalität rund um das Thema Hauswirtschaft zu erleben ist faszinierend. Dabei bleiben mir viele gute Gespräche mit Kolleginnen aus aller Welt in Erinnerung, etwas sehr Bereicherndes. Ich kann all unseren Mitgliedern solche Treffen wärmstens empfehlen.